Aktuelles zum Beitrag des Pensions-Sicherungs-Vereins

14 November 2017 - - Das Lesen dieses Beitrages dauert 1 Minuten
HR allgemein

Ist der Arbeitgeber insolvent, übernimmt der Pensions-Sicherungs-Verein die Zahlung der Betriebsrenten der Beschäftigten. Zur Finanzierung des Pensions-Sicherungs-Vereins zahlen dessen Mitglieder einen Beitrag, dessen Höhe jährlich neu festgelegt wird. Mitglieder des Vereins sind die Arbeitgeber, welche insolvenzsicherungspflichtige betriebliche Altersversorgung durchführen.

Nun hat der Pensions-Sicherungs-Verein seinen Beitragssatz für das Jahr 2017 auf 2,0 Promille festgelegt. Ein Vorschuss für 2018 wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht erhoben. Die Entscheidung über eine eventuelle Erhebung eines Vorschusses wird nach Angaben des Vereins im ersten Halbjahr 2018 getroffen.

Quelle: Pensions-Sicherungs-Verein

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere Informationen

Kontaktieren Sie uns

Folge uns auf: