Bundesbeamte bekommen mehr Geld

Arbeitsmarkt

Das unlängst beschlossene Gesetz zur Anpassung der Bundesbesoldung und Bundesversorgung (Bundesbesoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz) legt die Übernahme des jüngsten Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst von April 2018 für Beamte des Bundes fest.

Vorgesehen sind folgende schrittweise Anhebungen der Dienstbezüge und Versorgungsbezüge bis 2020:

  • rückwirkend zum 1.März 2018 um 2,99 Prozent
  • zum 1. April 2019 um 3,09 Prozent
  • zum 1.März 2020 um 1,06 Prozent

Bundesbeamte mit Dienstbezügen bis einschließlich Besoldungsgruppe A 6 bekommen darüber hinaus in diesem Jahr eine Einmalzahlung in Höhe von 250 €.

Auch Beamtenanwärter erhalten in zwei Schritten mehr Geld. Ihre Bezüge erhöhen sich rückwirkend zum 1.März 2018 um 50 € und zum 1.März 2019 um weitere 50 €.

Quelle: Deutscher Bundestag

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge