Studie: Deutschlands Unternehmen wollen weiter kräftig einstellen

26 Juni 2017 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 5 Minuten

Arbeitsmarkt

Die Einstellungsbereitschaft der Arbeitgeber in Deutschland soll dem neuen Arbeitsmarktbarometer der ManpowerGroup zufolge auch im dritten Quartal 2017 erfreulich hoch bleiben. 11 Prozent der Unternehmen planen in den Monaten Juli bis September die Einstellung neuer Mitarbeiter – und damit 2 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Der saisonbereinigte Netto-Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2017 erreicht ebenso wie im Vorquartal einen Wert von plus 7 Prozent. In beinahe allen Branchen wird mehr Personal eingestellt als abgebaut, wobei die Einstellungsbereitschaft in den Bereichen Finanzwirtschaft, Immobilien, Versicherungen und Unternehmensdienstleistungen mit saisonbereinigten plus 11 Prozent besonders stark ausgeprägt ist. Negative Beschäftigungsaussichten verzeichnen nur die Land- und Forstwirtschaft sowie die Fischerei mit einem saisonbereinigten Netto-Beschäftigungsausblick von minus 3 Prozent. Eine weitere wichtige Zahl: 84 Prozent der Arbeitgeber wollen ihre Belegschaft konstant halten.

Den größten positiven Sprung bietet übrigens der Bergbau: Die Neuaufstellung von wesentlichen Unternehmen in dieser Branche schreitet voran. Der saisonbereinigte Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2017 kommt auf plus 1 Prozent, nach minus 4 Prozent im zweiten Quartal. Einen Dämpfer erfährt dagegen das Baugewerbe, erstmals seit fünf Jahren sinkt dem Statistischen Bundesamt zufolge die Zahl der Baugenehmigungen und der saisonbereinigte Beschäftigungsausblick in dieser Branche fällt um sechs Prozentpunkte auf plus 4 Prozent.

Regional betrachtet ist der Beschäftigungsausblick in München mit inzwischen plus 13 Prozent am stärksten, ein deutlicher Anstieg um neun Prozentpunkte im Vergleich zum zweiten Quartal 2017. Berlin, im 2. Quartal 2017 noch Spitzenreiter, verliert hingegen 17 Prozentpunkte und schafft es nur noch auf plus 2 Prozent. Gründe dafür dürften die Rückläufigkeit in der Baubranche und der abschwellende Boom in der Start-up-Szene rund um das Thema Digitalisierung sein.

Quelle: Manpower Arbeitsmarktbarometer, Link zu den Studienergebnissen: http://bit.ly/1p9QDys

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge