Steigende Gewalt im Job

Arbeitsmarkt

Dem neuesten Arbeitsunfallbericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ist zu entnehmen, dass im Jahr 2016 mehr als 10.000 Beschäftigte während der Arbeit einen meldepflichtigen Arbeitsunfall infolge physischer oder psychischer Gewalt erlitten. Diese Art der Unfälle ist somit in den vergangenen fünf Jahren um 22 Prozent gestiegen, wobei die in den Vorjahren steigende Tendenz 2016 stagnierte.

Der Anteil an Gewaltunfällen machte 2016 insgesamt 1.4 Prozent aller meldepflichtigen Arbeitsunfälle aus. Gefährdet sind vor allen Beschäftigte mit Kunden- oder Patientenkontakt. Alleine in Krankenhäusern und Pflegeheimen ereignete sich 2016 ein knappes Drittel aller Übergriffe auf Beschäftigte.

Quelle: Arbeitsunfallbericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge