Zwei Milliarden Überstunden

5 Dezember 2019 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 3 Minuten

HR allgemein

Im Jahr 2018 leisteten die beschäftigten Arbeitnehmer in Deutschland insgesamt 2,02 Milliarden Überstunden. Das entspricht einem Anteil von 3,8 Prozent an allen geleisteten Arbeitsstunden der Voll- und Teilzeitbeschäftigten (ohne Nebenjob). Das teilt die Bundesregierung in Beantwortung einer Kleinen Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke mit. Die Regierung bezieht sich dabei auf Daten der Arbeitszeitrechnung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Aus der Antwort geht weiter hervor, dass von diesen Überstunden 1,04 Milliarden bezahlte und 0,98 Milliarden unbezahlte Überstunden waren, das entspricht jeweils einem Anteil von zwei beziehungsweise 1,8 Prozent an allen geleisteten Arbeitsstunden.

Atypisch Beschäftigte leisteten demnach 2018 rund acht Milliarden Arbeitsstunden, darunter 0,9 Prozent unbezahlte und ein Prozent bezahlte Überstunden. Die Gruppe der atypisch Beschäftigten umfasst Kernerwerbstätige, die abhängig entweder weniger als 21 Stunden pro Woche, befristet oder in der Leiharbeit beschäftigt sind oder mehrere dieser Kriterien erfüllen.

Quelle: Bundesregierung

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge