Entwurf Sozialversicherungsentgeltverordnung

5 August 2019 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 2 Minuten

Gesetzliche Änderungen & Urteile

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat den Entwurf für die 11. Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) veröffentlicht. Damit werden die Sachbezugswerte für das Jahr 2020 auf der Grundlage der Verbraucherpreisentwicklung von Juni 2018 bis zum Juni 2019 festgelegt.

Der Monatswert für die Verpflegung für 2020 im Rahmen der jährlichen Anpassung nach § 2 Abs. 1 Satz 1 SvEV wird von 251 Euro auf 258 Euro angehoben. Dieser Gesamtwert setzt sich aus den folgenden Teilwerten zusammen:

  • Frühstück: 54 Euro (bisher 53 Euro)
  • Mittagessen: 102 Euro (bisher 99 Euro)
  • Abendessen: 102 Euro (bisher 99 Euro)

Der Wert für eine als Sachbezug zur Verfügung gestellte Unterkunft wird nach § 2 Abs. 3 Satz 1 SvEV von monatlich 231 Euro auf 235 Euro angehoben. Auch die in § 2 Absatz 4 SvEV genannten Werte für den Quadratmeter werden entsprechend erhöht.

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge