Neue Verfahrensbeschreibung für das Antragsverfahren AAG

Gesetzliche Änderungen & Urteile

Ab dem 1.1.2018 gelten neue Grundsätze für das maschinelle Antragsverfahren auf Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG).

Diese wurden nun vom zuständigen Bundesministerium für Arbeit und Soziales genehmigt, das Bundesgesundheitsministerium hat zugestimmt. Mit den vorliegenden Grundsätzen werden der Aufbau der Datensätze und Datenbausteine ebenso festgelegt wie die Schlüsselzahlen und die Meldewege für das Antragsverfahren auf Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz. Die Festlegungen erfolgten durch den GKV-Spitzenverband.

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge