Rechengrößen in der Sozialversicherung 2020

18 Dezember 2019 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 4 Minuten

Steuer

Die Rechengrößen der Sozialversicherung werden auch im Jahr 2020 wieder angepasst. Betroffen sind alle der gesetzlichen Versicherungsbereiche.

Beitragsbemessungsgrenzen West

Kranken- und Pflegeversicherung

▪ jährlich 56.250,00 €
▪ monatlich 4.687,50 €

Arbeitslosenversicherung + allgemeine Rentenversicherung

▪ jährlich 82.800,00 €
▪ monatlich 6.900,00 €

Beitragsbemessungsgrenzen Ost

Kranken- und Pflegeversicherung
▪ jährlich 56.250,00 €
▪ monatlich 4.687,50 €

Arbeitslosenversicherung + allgemeine Rentenversicherung
▪ jährlich 77.400,00 €
▪ monatlich 6.450,00 €

Aktuelle Beitragssätze

Pflegeversicherung 3,05 %
Zuschlag für Kinderlose (AN) 0,25 %
Arbeitslosenversicherung 2,4 %
Rentenversicherung 18,6 %
Knappsch. Rentenvers. 24,7 %
Krankenversicherung
- allgemeiner Beitragssatz 14,6 %
- ermäßigter Beitragssatz 14,0 %
- durchschnittlicher Zusatzbeitrag 1,1 %
Insolvenzgeldumlage 0,06 %
Künstlersozialabgabe 4,2 %
allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (§ 6 Abs. 6 SGB V) 62.550,00 €
besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze (§ 6 Abs. 7 SGB V) 56.250,00 €

Bezugsgrößen West
▪ jährlich 38.220,00 €
▪ monatlich 3.185,00 €

Bezugsgrößen Ost
▪ jährlich 36.120,00 €
▪ monatlich 3.010,00 €

Quelle: Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2020

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge