Referentenentwurf des Familienentlastungsgesetzes liegt vor

Gesetzliche Änderungen & Urteile

Steuern1Nun liegt der Entwurf eines Gesetzes „zur Stärkung und steuerlichen Entlastung der Familien so wie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen“ oder kurz „Familienentlastungsgesetz“ vor.

Wie es der Name sagt, soll das Gesetz Familien steuerlich entlasten, damit diese mehr Geld für die Durchführung ihrer Aufgaben im Rahmen der Familie zur Verfügung haben.  So wird das Kindergeld pro Kind ab 1. Juli 2019 um 10 Euro pro Monat erhöht. Zudem steigt der steuerliche Kinderfreibetrag entsprechend. Zur steuerlichen Freistellung des Existenzminimums Steuerpflichtiger und zum Ausgleich der kalten Progression werden außerdem der Grundfreibetrag angehoben und die Eckwerte des Einkommensteuertarifs für die Veranlagungszeiträume 2019 und 2020 nach rechts verschoben.

Das Gesetz setzt entsprechende Vereinbarungen des Koalitionsvertrags um.

Den Gesetzentwurf finden Sie hier.

Quellen: Bundesfinanzministerium, Deutscher Bundestag

Verwandte Beiträge

refresh Weitere Beiträge