1. Home>

Feiertage 2023: bundesweite und regionale Feiertage

-Lesezeit: 5 Minuten
Feiertage 2023: bundesweite und regionale Feiertage

Weihnachten steht vor der Tür. Silvester klopft ebenfalls schon an. Das neue Jahr kommt bald und damit auch die Urlaubsplanung. Doch wann verreist es sich am besten. Wir geben einen Überblick zu den Feiertagen 2023. Bundesweit und regional.

Feiertage 2023: Günstig für Arbeitnehmer*innen

Die Feiertage in 2023 fallen diesmal arbeitnehmerfreundlich aus. Fielen in diesem Jahr viele bundesweite und regionale Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag. So hat sich das Blatt für 2023 gewendet.

Diesmal liegen in 2023 die Feiertage günstiger. Zumindest aus Sicht der Arbeitnehmer*innen.

Übersicht zu den bundesweiten Feiertagen 2023

  • Neujahr: 01. Januar 2023 (Sonntag)
     
  • Karfreitag: 07. April 2023 (Freitag)
     
  • Ostersonntag: 09. April 2023 (Sonntag)
     
  • Ostermontag: 10. April 2023 (Montag)
     
  • Tag der Arbeit: 01. Mai 2023 (Montag)
     
  • Christi Himmelfahrt: 18. Mai 2023 (Donnerstag)
     
  • Pfingstsonntag: 28. Mai 2023 (Sonntag)
     
  • Pfingstmontag: 29. Mai 2023 (Montag)
     
  • Tag der Deutschen Einheit: 03. Oktober 2023 (Dienstag)
     
  • Weihnachtsfeiertage: 25. und 26. Dezember 2023 (Montag und Dienstag)

Regionale Feiertage in 2023

Zahlreiche Unterschiede gibt es wie immer bei den regionalen Feiertagen. Spitzenreiter ist das Bundesland Bayern mit drei und teilweise sogar vier zusätzlichen freien Tagen in 2023. Dicht gefolgt von Baden-Württemberg mit drei Tagen.

Schlusslicht mit einem zusätzlichen freien Tag bilden insgesamt acht Bundesländer. Quer verstreut von Nord nach Süd. Sechs Bundesländer dürfen sich über zwei weitere regionale Feiertage freuen.

Alle regionalen Feiertage in 2023 auf einem Blick (alphabetisch sortiert)

Feiertage Baden-Württemberg 2023:

  • Heilige drei Könige: 06. Januar 2023 (Freitag)
  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01. November 2023 (Mittwoch)

Feiertage Bayern 2023:

  • Heilige drei Könige: 06. Januar 2023 (Freitag)
  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt: 15. August 2023 (Dienstag) - in katholischen Gebieten
  • Allerheiligen: 01. November 2023 (Mittwoch)

Feiertage Berlin 2023:

  • Internationaler Frauentag: 08. März 2023 (Mittwoch)

Feiertage Brandenburg 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Bremen 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Hamburg 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Hessen 2023:

  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)

Feiertage Mecklenburg-Vorpommern 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Nordrhein-Westfalen 2023:

  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01. November 2023 (Mittwoch)

Feiertage Niedersachsen 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Rheinland-Pfalz 2023:

  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01. November 2023 (Mittwoch)

Feiertage Saarland 2023:

  • Fronleichnam: 08. Juni 2023 (Donnerstag)
  • Allerheiligen: 01. November 2023 (Mittwoch)

Feiertage Sachsen 2023:

  • Buß- und Bettag: 22. November 2023 (Mittwoch)
  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Sachsen-Anhalt 2023:

  • Heilige drei Könige: 06. Januar 2023 (Freitag)
  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Schleswig-Holstein 2023:

  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Feiertage Thüringen 2023:

  • Weltkindertag: 20. September 2023 (Mittwoch)
  • Reformationstag: 31. Oktober 2023 (Dienstag)

Zum Herunterladen: 

Perfekt für das Büro oder das Home Office.

    DurchChristoph Mers-Online Content Manager
    How payroll reporting can power-up your staff planning
    Blogartikel

    Richtlinien für HR-Fachleute für das Jahr 2021

    Auch die HR-Landschaft erlebte im vergangenen Jahr eine moderne Version des Urknalls. Um es mit einem Modewort zu sagen, sind wir alle zur „neuen Normalität“ übergegangen. 2021 verspricht hoffentlich Besserung. Dank des Impfstoffs werden wir bald – Daumen drücken – unser soziales Leben wiedererlangen und unsere Kollegen und Kunden auch wieder häufiger persönlich sehen können. Allerdings bestimmen die Nachwirkungen des Coronavirus auch im kommenden Jahr noch die Entwicklungen im HR-Bereich. Die wichtigsten Erkenntnisse und Trends für das neue Jahr stellten wir Ihnen bereits vor.

    2021-01-08
    Prävention_ Burnout-Risiko im Home Office
    Blogartikel

    Prävention: Burnout-Risiko im Home Office

     

    Für viele Unternehmen ist die Burnout-Symptomatik bittere Realität. In der heutigen Arbeitslandschaft, in welcher eine hohe Überlastung zum Berufsalltag gehört, ist die Prävention zu einer Notwendigkeit geworden. Nun verlangt die Corona-Pandemie die Arbeit in den eigenen vier Wänden. Die Prävention wird erheblich erschwert, durch die individuelle Natur eines jeden Arbeitsplatzes Zuhause. Ein weiterer Grund, um die Eigenschaften und Symptomatik nochmal klar zu definieren und neue Präventionsmaßnahmen als Arbeitgeber festzulegen.

    2020-04-01
    Could HR tech be the answer to improving your worklife balance
    Blogartikel

    996 Woche – Während in China bis zum Umfallen geackert wird, fordern die Deutschen die 25-Stunden Arbeitswoche.

    Alibaba-Gründer Jack Ma bezeichnete das Arbeitszeitmodel 996 als einen großen Segen. Die Abkürzung 996 steht in der chinesischen Informationstechnikbranche für das Arbeiten von neun Uhr morgens bis neun Uhr abends, an sechs Tagen pro Woche. In Deutschland würden Arbeitnehmer die 996-Woche als 72-Stunden-Woche bezeichnen.

    2019-08-28