Bundesrat segnet Absenkung der Insolvenzgeldumlage ab

2. Oktober 2017

Der Bundesrat hat nun die Insolvenzgeldumlagesatzverordnung 2018 abgesegnet. Somit ist die Absenkung des Umlagesatzes für das Insolvenzgeld von aktuell 0,09 % auf 0,06 % des Arbeitsentgelts beschlossene Sache, der neue Satz tritt zum 01.01.2018 in Kraft. Die Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt steht derzeit allerdings noch aus.

Die Reduzierung der Umlage entlastet nach Informationen der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) die Unternehmen in Deutschland in 2018 um etwa 300 Millionen Euro.

Quelle: Bundesrat