Effiziente Personalplanung

Ihre Abteilungs- und Teamleiter können Arbeitszeiten, Abwesenheiten und Dienstpläne Ihrer zugewiesenen Mitarbeiter planen und verwalten.

Zeit und Geld

Durch die Einbindung der Teamleiter entlasten Sie die Personalabteilung. Zusätzlich sind die nötigen Informationen über Personalressourcen immer aktuell sichtbar. Durch die Transparenz ist ein optimierter Personaleinsatz möglich. Soll- und Ist-Zustand sind adhoc erkennbar und man kann schnell genug auf Schwankungen reagieren.

Jetzt informieren!

Ihre Vorteile

  • Entlastung der Personalabteilung im Unternehmen durch starke Dezentralisierung der Verwaltung von Arbeitszeiten.
  • Die Personaleinsatzplanung erfolgt dort, wo der Planungsbedarf entsteht. Allen notwendigen Informationen für die optimale Personaleinsatzplanung stehen online zur Verfügung.
  • Auf Schwankungen in der Planung kann schnell mit Maßnahmen reagiert werden, unproduktive Arbeitszeiten können reduziert werden.
  • Transparenz darüber, welche Mitarbeiter, welchen Kostenstellen zugeordnet sind.
  • Verknüpfung von geleisteten Stunden mit Fakturierungsprogrammen, falls die Arbeitsleistung als Lohnarbeit an Kunden weiterberechnet werden muss (pro Projekt oder Arbeitsplatz möglich).

Unser Angebot

Neben der Personalplanung an sich, ist es auch wichtig, dass Mitarbeiter schnell Einsicht in ihre persönliche Planung haben - immer öfter auch auf einem Smartphone oder Tablet.

Teamplanung ist eine logische Erweiterung der Grundfunktionalitäten und ermöglicht Ihnen

  • Arbeitsleistungen Projekten oder Kostenstellen zuzuordnen
  • Projekte oder Kostenstellen permanent den Mitarbeitern zuzuordnen

Außerdem ist eine Kombination der beiden Vorgehensweisen möglich, um anhand der Soll- und Ist-Zahlen eine möglichst exakte Kosten-/ Nutzenanalyse zu erhalten. Mit der Lösung zur Personaleinsatzplanung erhalten Gruppenleiter und Führungskräfte alle notwendigen Daten, um Ihren Personaleinsatz effizient zu planen, zu verfolgen und wenn nötig zu korrigieren. Die Anwendung ist sehr benutzerfreundlich und intuitiv, was in kurzer Zeit zu einer effizienten Nutzung durch die Anwender führt.

Referenz Ernst Dello GmbH & Co. KG

Seit 1898 prägt Leidenschaft für Mobilität die Geschichte des Hauses Dello. Als erster Generalvertreter der Marke Opel für den Hamburger Raum konnte das familiengeführte Traditionsunternehmen seine Aktivitäten mit Niederlassungen in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern auf den gesamten norddeutschen Raum ausdehnen.

Sehen und hören Sie selbst, zu welchen positiven Auswirkungen die Einführung der Protime Zeitwirtschaft bei der Firma Ernst Dello GmbH & Co. KG geführt hat.



Mehr erfahren
Dello Niederlassung Eppendorf
Mit Protime sparen wir eine Menge an Zeit und damit Geld, die neue Lösung ist nicht fehleranfällig wie die vorherige manuelle, es gibt nun in Sachen Zeiterfassung eine hohe Transparenz mit vielen Auswertungsmöglichkeiten, auch filialübergreifend. Die Daten der Zeitwirtschaft werden nun schnell und geräuschlos in unser Lohnsystem eingespielt. Thomas Richter Personalsachbearbeiter und Lohnbuchhalter Ernst Dello GmbH & Co. KG

Webinar: Zeiterfassung und Employee Self-services

In diesem Webinar möchten wir Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Zeit für administrative Aufgaben innerhalb der Personalabteilung einsparen können. Mit MyProtime können Sie die Produktivität im Unternehmen steigern und Compliance-Risiken reduzieren.

Werfen Sie einen Blick in MyProtime aus Sicht der Mitarbeiter und der Vorgesetzen. Wir würden uns freuen, Ihnen in 30 Minuten einen Teil unserer Zeitwirtschaftslösung Protime vorstellen zu dürfen.

Webinar jetzt ansehen

Blog
Kreislauf-Personalabteilung_584x399

Gerichtsurteil macht Zeiterfassung verpflichtend und fordert das Vertrauensarbeitszeitmodell heraus

14 Mai 2019

Der europäische Gerichtshof hat entschieden - Arbeitgeber sind zukünftig dazu verpflichtet Ihre Zeitwirtschaft zu dokumentieren. Das bedeutet, dass System- und Softwarelösungen in einem höheren Maß zum Einsatz kommen als zu vor. Unterstützt wird so nicht nur die Einführung von flexiblen Arbeitszeitmodellen, sondern auch der Rechtsanspruch der Angestellten. Infolgedessen stellt sich die Frage, wie lassen sich die Vertrauensarbeitszeit schnell anpassen und gleichzeitg eine neue Zeiterfassung einführen?

Mehr erfahren

Blog
EU

Wegweisendes EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung

14 Mai 2019

Am 14. Mai hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein wegweisendes Urteil zur Kontrolle der vorgeschriebenen Höchstarbeitszeiten gefällt. Die Richter urteilten, dass die Arbeitgeber in jedem Mitgliedsstaat verpflichtet werden müssen, ein System einzurichten, mit dem die von jedem Arbeitnehmer geleistete tägliche Arbeitszeit gemessen werden kann.

Mehr erfahren

Blog
Personalabteilung

Zeitwirtschaft: Asse im Ärmel

8 Mai 2019

Erstaunlich viele Unternehmen bewältigen ihre zeitwirtschaftlichen Hausaufgaben trotz aller modernen digitalen Möglichkeiten auch heute noch manuell. So werden Excel-Listen oder sogar Papier bemüht, um An- und Abwesenheiten von Mitarbeitern zu erfassen und die monatlichen Salden werden der Gehaltsabrechnung ebenfalls „zu Fuß“ gemeldet. In vielen Fällen könnte sich die Einführung eines modernen IT-gestützten Zeitwirtschaftssystems lohnen, denn eine moderne Software bietet offenkundige Vorzüge gegenüber klassischen manuellen Wegen - nicht nur bei der reinen Arbeitszeit und Arbeitszeiterfassung.

Mehr erfahren

Blog
Überstunden

Wenn etwas fehlt - die Risiken und Nachteile einer unzureichenden Zeitwirtschaft

18 März 2019

Vertrauen ist gut, Kontrolle jedoch meistens besser. Diese Weisheit hat auch im Wirtschaftsleben ihre Gültigkeit. Eine den Mitarbeitern selbst geführte Zeiterfassung via Excel kann nicht wirklich überprüft werden und sie verschafft dem Management keinen Überblick, das Personalwesen hat keine optimale Grundlage zur effizienten Planung des Personalbedarfs und anderer Dinge.

Mehr erfahren

Blog
Mann schaut beim Telefonieren auf die Uhr

Time is money - Von den Segnungen moderner Zeitwirtschaft

7 März 2019

Der Begriff der Zeitwirtschaft stammt eigentlich aus der Fertigungsplanung des produzierenden Gewerbes. Hier geht es darum, mittels verschiedener Messverfahren vorhandene Kapazitäten durch genaue zeitliche Planung der einzelnen Produktionsprozesse optimal zu nutzen.

Mehr erfahren