SD Worx Holding investiert stark in ihr Wachstum

28 Februar 2020

Frankfurt, 28. Februar 2020 – Mit einem konsolidierten Umsatz von 767,6 Millionen Euro (+29,1 %) und einem normalisierten EBITDA von 85,4 Millionen Euro (+25,4 %) erzielte der HR-Dienstleister SD Worx im Jahr 2019 ausgezeichnete Wachstumsergebnisse.

 „SD Worx People Solutions, unser Geschäftsbereich für Payroll & HR, verzeichnete in allen Ländern, in denen wir tätig sind, eine zufriedenstellende Dynamik mit generell guten Ergebnissen sowie größeren Abschlüssen mit Kunden, die konstante Erlöse gewährleisten, und ein sich positiv entwickelndes normalisiertes EBITDA. Die operative Marge stieg wie geplant, sodass wir auf ein gutes Jahr zurückblicken“, sagt Filip Dierckx, Verwaltungsratsvorsitzender der SD Worx Holding. „Zugleich investieren wir in erheblichem Umfang in den Umbau unseres Unternehmens mit einer verstärkten Digitalisierung, um uns den sich ändernden Kundenbedürfnissen anzupassen und damit für die Zukunft gerüstet zu sein. Das Geschäft von SD Worx Staffing & Career Solutions, der Business Unit für Zeitarbeit und flexibles Arbeiten, befindet sich in einem Markt, der stark unter Druck steht. Darüber hinaus investierten wir im vergangenen Jahr in die Integration der beiden von uns übernommenen Unternehmen. Die gute Nachricht ist, dass es uns gelungen ist, den Preisdruck zu stabilisieren und die relative Bruttomarge konstant zu halten. Wir blicken mit Zuversicht in die Zukunft und halten an unserer Überzeugung fest, dass sich der Trend zu flexibler Arbeit fortsetzen wird.“

Nummer 1 in Europa werden

Was den konsolidierten Umsatz von 767,6 Millionen Euro anbelangt, so konnte SD Worx People Solutions, das derzeit für mehr als 65.000 Kunden in Europa Payroll- und HR-Dienste erbringt, seinen Umsatzanteil – größtenteils auf organischem Wege – von fast 466,7 Millionen Euro im Jahr 2018 auf 505,1 Millionen Euro im Jahr 2019 ausbauen. Das normalisierte EBITDA stieg von 63,9 Millionen Euro¹ im Jahr 2018 auf 77,6 Millionen Euro im Jahr 2019.

„SD Worx People Solutions verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis 2023 zur absoluten Nummer 1 in Europa zu werden, und zwar mit einer Strategie, die unsere Kunden, Innovationen und Lösungsangebote zur Steuerung des gesamten personalpolitischen Zyklus in den Mittelpunkt stellt“, erklärt Kobe Verdonck, CEO SD Worx People Solutions. „Organisches Wachstum allein wird dazu nicht reichen. Wir sind daher kontinuierlich auf der Suche nach Übernahmekandidaten, die uns sowohl in Bezug auf die geografische Präsenz als auch auf das Lösungsangebot unseren Kunden gegenüber stärken.“

Investitionen in die Integration

SD Worx Staffing & Career Solutions konzentriert sich auf den Markt für flexible Beschäftigungslösungen, das Angebot umfasst Dienstleistungen in den Bereichen Zeitarbeit, Entsendung, Rekrutierung & Auswahl, Karriereberatung, Outplacement und spezifische Payroll-Lösungen für Zeitarbeitskräfte. Es erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 264,1 Millionen Euro bei einem EBITDA von 8,4 Millionen Euro, was einer starken anorganischen Steigerung gegenüber dem Vorjahr entspricht, da dieses Segment erst im Laufe des Jahres 2018 übernommen wurde und nun erstmals in einer Jahreskonsolidierung ausgewiesen wird.

„2019 hat SD Worx Staffing & Career Solutions mit der Einführung der Marke SD Worx Staffing Solutions und der Integration von Vio und Flexpoint wichtige Etappen genommen“, unterstreicht Christophe Petit, CEO SD Worx Staffing Solutions. „In Belgien haben die Integrationsbemühungen zu einer deutlichen Verbesserung unserer Kostenstruktur geführt, dennoch war es auf der Erlösseite angesichts des aktuellen Marktumfelds ein schwieriges Jahr. In den Niederlanden ist es uns entgegen dem Markttrend gelungen, den Umsatz zu steigern. Das erforderte allerdings entsprechende Investitionen in unser Filialnetz.“

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Investor Relations.