Presse

Sind Sie als Journalist ständig auf der Suche nach neuen interessanten Informationen über HR Trends und möchten wissen was die Branche wirklich bewegt? Möchten Sie mehr über internationale Beschäftigung, flexible Vergütung, Personalstrategien oder Engagement am Arbeitsplatz erfahren oder interessieren Sie sich für die Auswirkungen von Digitalisierung und Automatisierung auf den lokalen und internationalen Arbeitsmarkt?

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen gerne.

Pressekontakt Deutschland

Anna KorpalAnna Korpal
Anna.Korpal@sdworx.com
06103.3807-0

Presse

Zeigeruhr

Deutschland, Deine Stechuhren

3 Dezember 2019

Frankfurt, 3. Dezember 2019 – In deutschen Unternehmen bleiben mit Blick auf die Zeiterfassung gute alte Traditionen Trumpf, denn vielerorts registrieren sich Arbeitnehmer noch immer per Stechuhr oder Badge. 85 % der Firmen in Deutschland mit Zeiterfassung arbeiten mit herkömmlichen Systemen wie Stech- oder Stempeluhren, Badges, Excel-Tabellen oder sogar mit Stift und Papier. Digitale und biometrische Alternativen werden wesentlich seltener genutzt. Dies geht aus einer internationalen Studie des Personaldienstleisters SD Worx und des Zeiterfassungsspezialisten Protime hervor.

Cathy Greets Bewerbungsbild zugeschnitten

Cathy Geerts ist neuer Chief HR Officer bei SD Worx

29 November 2019

Frankfurt, 29. November 2019 – Cathy Geerts hat ihre Arbeit als Chief HR Officer beim Personaldienstleister SD Worx aufgenommen. In ihrer neuen Funktion ist Cathy Geerts Mitglied des Executive Committees bei SD Worx und untersteht direkt dem CEO Kobe Verdonck.

HR Analytics Thumbnail

Fast drei Viertel aller Entscheider in Deutschland zählen auf datenbasierte Erkenntnisse aus der Personalabteilung

12 November 2019

Frankfurt 12. November 2019 – Fast drei Viertel aller europäischen Entscheider (69%) verlassen sich auf die gesammelten Datenbestände der Personalabteilung und die dadurch entstehenden Erkenntnissen. Der Großteil der Verantwortlichen schätzt den Mehrwert der Resultate. Dies geht aus einer neuen Umfrage des führenden Payroll- und Personaldienstleister SD Worx hervor. In der Umfrage wurden Entscheidungsträger aus dem Personalwesen und anderen Wirtschaftssektoren befragt. Die drei Geschäftsfelder, in denen am häufigsten auf die Analyse und Auswertung von Personaldaten geachtet wird, sind: Mitarbeiterkosten (45 %), Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung (45 %) sowie Produktivität (42 %). Allerdings gibt es einige Hindernisse bei der internen Nutzung von Personaldaten, die drei größten davon sind: mangelnde Kommunikation zwischen der Personalabteilung und weiteren Bereichen des Unternehmens (29 %), die damit verbundenen Kosten (27 %) und marode Strukturen, die Innovationfähigkeit des Unternehmens hemmen (27 %).

Michael Custers

SD Worx ernennt Michael Custers zum Chief Marketing Officer

30 September 2019

Frankfurt, 30. September 2019 – Michael Custers übernimmt ab heute die Position des Chief Marketing Officers beim HR-Dienstleister SD Worx. Er wird unter anderem für den Ausbau des Produktportfolios sowie die Kommunikations- und Marketingaktivitäten von SD Worx verantwortlich sein. Michael Custers wird Mitglied der Geschäftsleitung und untersteht direkt dem CEO, Kobe Verdonck.

Flexibles Arbeiten

Studie von Protime und SD Worx: flexibles Arbeiten für drei Viertel der deutschen Angestellten möglich

26 September 2019

Frankfurt, 26. September 2019: Die Bereitstellung von mitarbeiterorientierten Arbeitszeitmodellen ist in Deutschland übliche Praxis. Mindestens 75 % der Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern oder vereinzelten Gruppierungen das flexible Arbeiten. Zu diesem Ergebnis kam eine gemeinsame Studie von Protime, einem Spezialisten für Zeiterfassung und Personalplanung, in Zusammenarbeit mit dem HR-Personaldienstleister SD Worx.