Presse

Sind Sie als Journalist ständig auf der Suche nach neuen interessanten Informationen über HR Trends und möchten wissen was die Branche wirklich bewegt? Möchten Sie mehr über internationale Beschäftigung, flexible Vergütung, Personalstrategien oder Engagement am Arbeitsplatz erfahren oder interessieren Sie sich für die Auswirkungen von Digitalisierung und Automatisierung auf den lokalen und internationalen Arbeitsmarkt?

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen gerne.

Pressekontakt Deutschland

Anna KorpalJulia Bizer
julia.bizer@sdworx.com
T +49 6103 3807 100
M +49 174 3091 109

Presse

work

Wie der öffentliche Dienst für junge Talente attraktiver wird

27 Mai 2021

Engagierter Wettbewerb um qualifizierte Nachwuchskräfte – ein charakteristisches Merkmal des Arbeitsmarkts in Deutschland, das sich insbesondere mit Blick auf den öffentlichen Dienst als echte Herausforderung erweist. In puncto Talentsuche ist hier immer wieder intensive Überzeugungsarbeit gefordert. Zwar sind Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst verhältnismäßig sicher und auch die Absicherung im Alter ist ein attraktiver Anreiz für viele junge Talente, einer Anstellung im öffentlichen Dienst nachzugehen. Doch es gibt auch entscheidende Nachteile. In der Regel steigen Nachwuchstalente nach der Ausbildung oder dem Studium in einer niedrigen Tarifgruppe ein. Gerade in den Kommunen herrscht grundsätzlich ein niedriges Gehaltsniveau. Dabei hat das Vergütungspaket bei den deutschen Arbeitnehmer*innen noch immer die höchste Priorität. Dazu kommt ein biederes und verstaubtes Image, dass dem öffentlichen Dienst noch immer nachgesagt wird. Das liegt nicht zuletzt an den hinderlichen Strukturen für technische Innovationen sowie dem schlichten Arbeitsumfeld mit seinen veralteten Arbeitsmitteln. SD Worx hat drei einfache Tipps, wie die Digitalisierung dabei helfen kann, Arbeitsplätze im öffentlichen Sektor auch für junge Talente attraktiver zu machen.

SD Worx beschleunigt die digitale Innovation und wird Mehrheitsgesellschafter von Teal Partners

21 Mai 2021

SD Worx, ein führender europäischer Anbieter von HR- und Payroll-Dienstleistungen, ist zum Mehrheitsgesellschafter von Teal Partners geworden. Bereits seit der Gründung des belgischen Softwareentwicklers arbeitet SD Worx gemeinsam mit Teal Partners eng an verschiedenen innovativen Produkten und Dienstleistungen. SD Worx war in den letzten zwei Jahren bereits Minderheitsgesellschafter von Teal Partners. SD Worx erwirbt nun 74 Prozent der Anteile des Unternehmens und bietet Teal Partners damit eine ideale Plattform, um seine Wachstumsziele schneller zu erreichen und seinen Einfluss auf die digitale Transformation in verschiedenen Branchen auszubauen.

Aditro

SD Worx continues international growth and enters Scandinavia with Aditro acquisition

28 April 2021

SD Worx, a leading European Payroll and HR services provider, has entered into a definitive agreement to acquire Aditro, a leading Cloud HR & Payroll software provider in Sweden, Finland and Norway. This transaction advances SD Worx’s ambition to become the reference payroll and HR services provider in Europe. By entering the Nordics, SD Worx strengthens its geographical footprint and position as leader in the European HR and payroll market.

Zurück ins Büro: Die sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz muss rechtzeitig geplant werden

26 April 2021

Trotz der voranschreitenden Impfkampagne gegen COVID-19, ist die Rückkehr ins Büro noch immer in weiter Ferne. Umso wichtiger ist es, frühzeitig einen detaillierten Rückkehr-Plan zu erstellen, um den eigenen Mitarbeitenden eine möglichst sichere Rückkehr aus dem Home Office zu ermöglichen. SD Worx gibt Unternehmen vier Tipps, wie sie die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden möglichst sicher gestalten können. Mittels Social Distancing, Contact Tracing und Smart Devices können Firmen unkompliziert und effektiv eine sichere Arbeitsfläche bieten.

Office

Deutsche Unternehmen schafften es im europäischen Vergleich bisher am besten durch die Coronapandemie

12 April 2021

Ein Jahr nachdem das Coronavirus zum ersten Mal in Europa festgestellt wurde, hat sich in europäischen Unternehmen vieles verändert. Während viele europäische Arbeitgeber Mitarbeiter entlassen mussten, gab es etwa in Deutschland knapp 20 Prozent, die ein Umsatzplus verzeichnen konnten. Zudem lässt sich unter anderem in Deutschland ein Innovationsboost beobachten. Unter anderem diese Erkenntnisse gehen aus einer europaweiten Studie zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaft hervor, die der HR- und Payroll-Spezialist SD Worx Anfang des Jahres durchführen ließ. Dazu wurden 1.382 Arbeitgeber in Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, den Niederlanden, Österreich, im Vereinigten Königreich und der Schweiz zu verschiedenen Entwicklungen der allgemeinen Betriebsabläufe, der finanziellen Ergebnisse und des Wohlbefindens der Mitarbeitenden befragt. Aus Deutschland haben 201 Unternehmen teilgenommen.