1. Home>
  2. Blog>
  3. KMUs: Artikel, Interviews und Hintergrundwissen speziell für KMUs>

5 Tipps für KMU-Arbeitgeber: So sparen Chefs und Belegschaft bares Geld!

-Lesezeit: 5 Minuten
5 Tipps KMU Entlastung Belegschaft

Inflation und Energiekrise treiben die Lebenshaltungskosten nach oben und die Kaufkraft nach unten. Wer als Chef*in jetzt seine Talente halten und was für seine Arbeitgebermarke tun möchte, muss handeln. Wir stellen dazu fünf Entlastungsmaßnahmen für die Belegschaft sowie die digitale Lohnabrechnung speziell für KMU vor.

TIPP 1: Beteiligung an den Energiekosten

Ein freiwilliger Arbeitgeberzuschuss zu den Energiekosten im Homeoffice – das kommt gerade jetzt besonders gut an. Bevor die Einhaltung niedrigerer Raumtemperaturen den Krankenstand erhöht, füllt eine Arbeitgeber-Energiezulage den Motivationsspeicher und die Geldbörsen der Arbeitnehmer.

TIPP 2: Zuschuss zu Kantine oder Essen

Mit einer Verpflegungspauschale mildern Arbeitgeber die hohen Lebensmittelkosten gezielt ab. Zum Beispiel als Zuschuss zum Kantinenessen oder mit digitalen, flexibel einlösbaren Essensmarken.

Zahlen Mitarbeitende einen Mindestbeitrag dazu, sind Essenszuschüsse steuer- und sozialabgabenfrei.

Ohne Beteiligung durch den*ie Mitarbeiter*in wird der geldwerte Vorteil mit 25 Prozent versteuert. Zulässig sind 6,67 Euro pro Arbeitnehmer/Tag.

TIPP 3: Mobilitätspauschale

Wer als Chef*in mit einem Zuschuss zum ÖPNV-Monatsticket oder Dienstfahrrad winkt, tut nicht nur etwas für seine Belegschaft, sondern ebenfalls für die Energiewende in seiner Region.

Übrigens: Mobilität ist angesichts gestiegener Spritpreise auch in der Freizeit kostbar – Busticket und Jobbike sind daher ein echter Pluspunkt bei der Arbeitgeberauswahl!

TIPP 4: Förderung von Sport und mentaler Gesundheit

Frisches Obst alleine reicht oft nicht mehr aus: Im „War for Talents“ entscheiden immer häufiger Zuschüsse für Angebote im Bereich körperliche und mentale Gesundheit wie Yogakurse, Mitgliedschaften in Fitnessstudios und Meditationsapps.

Das sorgt für physische und geistige Fitness auch im Job und beweist eine zeitgemäße Arbeitgeberdenke.

TIPP 5: Sachbezug

Einfach umzusetzen: Gutscheine und Sachbezugskarten. Die Mitarbeiter*innen entscheiden, wofür sie den steuerfreien Sachbezug in Höhe von bis zu 50 Euro im Monat zusätzlich zu ihrer Vergütung einlösen.

Diese Maßnahme ist Mitarbeiterbindung und Motivationsgeber zugleich!

Übrigens: Wer als KMU Kosten und Aufwand im Bereich seiner Entgeltabrechnungen einsparen möchte, setzt auf die digitale Lohnabrechnung.

Zahlreiche Unternehmen vertrauen bereits auf die Expertise von SD Worx und profitieren von mehr Sicherheit, Professionalität, Zuverlässigkeit und vor allem einer spürbaren Entlastung der Mitarbeitenden.

    DurchChristoph Mers-Online Content Manager