1. Home>
  2. Blog>
  3. Lohn- und Gehaltsabrechnung & Outsourcing>

5 Vorteile des Payroll-Outsourcings

-Lesezeit: 4 Minuten

Payroll-Outsourcing entwickelte sich in den vergangenen Monaten zu einem Trend. Viele Unternehmen ziehen die Auslagerung von Entgeltabrechnungen in Betracht. Doch was sind die Vorteile des Payroll-Outsourcings? Hier finden Sie die Antwort.

1.     Vorteil des Payroll-Outsourcings: rechtliche Absicherung

Die gesetzlichen Vorschriften für die Lohn- und Gehaltsabrechnung sind in den letzten Jahren sehr komplex geworden. Und das Ende ist nicht in Sicht. Noch schwieriger ist es für internationale Unternehmen.

Diese müssen sich in neuen Regionen mit länderspezifischen Payroll Besonderheiten auseinandersetzen. Das betrifft Themen wie Steuern oder Sozialleistungen bei der Auslagerung von Gehaltsabrechnungen. Woraus ergeben sich die Probleme?

Zum einen mangelt es den Unternehmen oftmals an Kenntnissen der örtlichen Besonderheiten. Zum anderen fehlen Spezialisten, welche bewährte Verfahren oder lokale Gesetzesänderungen kennen. Ein Vorteil des Payroll-Outsourcings ist: Nutzen Sie die externe Expertise.

2.     Vorteil des Payroll-Outsourcings: eine kosteneffiziente technische Rundumerneuerung

Von 0 auf 100 in wenigen Schritten: Weg von nicht einheitlichen On-Promise-Lösungen für Entgeltabrechnungen. Hin zum Outsourcing Ihrer Payroll. Über diesen Weg erhalten Unternehmen Zugriff auf moderne Tools, umfangreiches Fachwissen und Know-how. Außerdem freuen sich die Personalabteilung und die Mitarbeiter ebenfalls. Warum?

Ein Vorteil vom Payroll-Outsourcing für den HR-Bereich ist die zukünftige Arbeit mit cloudbasierten Lösungen. Außerdem kann die Gehaltsabrechnung mit den entsprechenden HR-Services und Modueln verknüpft werden. Somit werden Veränderungen wie Beförderungen, Entlassungen oder Kündigungen automatisiert in der Payroll und HR-Prozesse integriert.

Auch die Mitarbeiter profitieren von der Auslagerung der Payroll. Dank Self-Service-Tools ist ein Zugriff auf Gehaltsabrechnungen oder Abrechnungsdaten jederzeit möglich.

Wichtig: Die Tools müssen intuitiv und einfach zu bedienen sein sowie eine positive Nutzererfahrung bieten.

3.     Vorteil des Payroll-Outsourcings: Garantierte Kontinuität

Den meisten HR- und Payroll-Abteilungen kennen das Problem: Das Wissen bündelt sich meistens nur bei wenigen Personen. Und das birgt ein großes Risiko. Fallen Mitarbeiter krankheitsbedingt aus oder verlassen das Unternehmen, entsteht eine Lücke. Kurzfristig oder teilweise sogar mittel- bis langfristig.

Ein Vorteil des Payroll-Outsourcings ist, dass dieses Risiko auf ein Minimum reduziert wird. Wie? Zum einen wird der HR-Abteilung ein Spezialist zugewiesen. Zum anderen steht immer ein personelles Backup parat. Statt plötzlicher Ausfälle profitieren Unternehmen von langfristiger Kontinuität dank des externen Dienstleisters.

4.      Vorteil des Payroll-Outsourcings: niedrigere Kosten

Haben Sie erwartet, dass die Unkosten auf der Seite der Nachteile stehen würden? Im Gegenteil: Das Outsourcing der Gehaltsabrechnung schont Ihre Budgets in vielerlei Hinsicht:

  • Gehaltskosten für interne Lohnbuchhalter
  • Weiterbildungskosten, um bei den Gesetzen und Vorschriften auf dem Laufenden zu bleiben
  • IT-Infrastruktur und/oder Lizenzen für Payroll-Software
  • Kosten in Zusammenhang mit menschlichen Fehlern und Datenpannen

Infolge der anhaltenden Corona-Krise achten Unternehmen verstärkt auf zweierlei Punkte. Auf der einen Seite Tätigkeiten zurückschrauben, welche nicht zum Kerngeschäft gehören. Auf der anderen Seite Kernaufgaben wie die Gehaltsabrechnung zu optimieren sowie Kosten zu reduzieren.

5.     Vorteil des Payroll-Outsourcing: ein eindeutiges Fazit

Daher ist die Auslagerung der Payroll an einen spezialisierten Dienstleister eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Die Vorteile vom Outsourcing Lohn- und Gehaltsbuchhaltung sprechen eine eindeutige Sprache. Noch mehr Informationen zum Thema Payroll finden Sie in unserem kostenlosen gleichnamigen E-Book.