1. Home>
  2. Blog>
  3. Arbeitsrecht>

Temperatur am Arbeitsplatz: Dann müssen Arbeitgeber handeln

-Lesezeit: 4 Minuten
Temperatur am Arbeitsplatz

Deutschland schwitzt. An einigen Orten wird an der 40 Grad Marke gekratzt. Was bedeutet das für Arbeitnehmer*innen im Arbeitsalltag. Wieviel Temperatur am Arbeitsplatz ist erlaubt? Was müssen Arbeitgeber beachten?

Temperatur am Arbeitsplatz: Blick in die Arbeitsstättenverordnung

Zum Thema Temperatur am Arbeitsplatz lohnt sich ein Blick in die Arbeitsstättenverordnung. In dieser wird sehr kurz und knapp festgelegt: In allen Räumen, wo keine bestimmte Temperatur aus betrieblichen Gründen festgelegt ist, muss ein gesundheitlich zuträgliches Klima herrschen.

Zu den Räumen zählen beispielsweise Arbeits-, Pausen- und Seminarräume. Wichtig: Entsprechende Arbeitsverfahren und körperliche Beanspruchung der Mitarbeiter*innen müssen berücksichtigt werden.

Mehr Informationen hat die Arbeitsstättenverordnung nicht zu bieten. Die entscheidenden Details stehen jedoch in der sogenannten Technischen Regel A3.5. Diese liefert die entsprechenden Informationen zur Temperatur am Arbeitsplatz.

Technische Regel für Details

Eine Faustregel für eine überall anzuwendende Mindesttemperatur gibt es nicht. Diese Mindesttemperatur hängt von zwei Faktoren ab laut der sogenannten Technischen Regel:

  • Art der überwiegenden Körperhaltung
  • Schwere der Beschäftigung

Daraus ergibt sich folgende Tabelle:

  leichte Arbeite mittlere Arbeit schwere Arbeit
Sitzen + 20° Grad + 19° Grad -
Stehen bzw. Gehen + 19° Grad + 17° Grad + 12° Grad

Hitzeschutzrichtlinien gegen hohe Temperaturen

Die Technische Regel bietet dem Arbeitgeber eine Vielzahl an Maßnahmen gegen zu hohen Temperaturen im Büro an. Ab wann ein Arbeitgeber handeln muss, hängt von der jeweiligen Raum- und Außentemperatur ab:

Ab +26 Grad Temperatur im Büro:

  • Einrichten von Vordächern
  • Nutzung von reflektierenden Vorrichtungen an Fenstern
  • Einsatz von Verglasungen
  • Bereitstellung von Getränken
  • Lockerung der Kleiderordnung

Wichtig: Diese Vorschläge können, müssen aber nicht umgesetzt werden.

Ab +30 Grad Temperatur am Arbeitsplatz

Der Arbeitgeber muss jetzt handeln und durch effektive Maßnahmen, wie oben genannt, die Temperatur senken.

Ab +35 Grad Temperatur in Büroräumen

Ab dieser Temperatur ist ein Raum nicht mehr als Arbeitsraum nutzbar.

    DurchChristoph Mers-Online Content Manager