1. Home>
  2. Blog>
  3. Personalbeschaffung & Talent Management>

Fachkräftemangel: Auf diese drei Bindungsfaktoren kommt es an

-Lesezeit: 4 Minuten
NL_PR_FlexibleWorking

Die Great Resignation hat längst Einzug in deutschen Unternehmen gehalten. Um wechselwillige Arbeitnehmer*innen trotzdem zu halten, bedarf es einer höheren Bindung zum Unternehmen. Diese drei Bindungsfaktoren sind entscheidend.

Drei Bindungsfaktoren entscheiden

Laut einer aktuellen Studie des Online-Portals Meinestadt sind für Fachkräfte drei Bindungsfaktoren entscheidend:

  1. Vorgesetztenverhalten mit 71,3%
  2. Work-Life Balance mit 71,3%
  3. Gehalt mit 66,9%

Diese drei Faktoren sind für Arbeitnehmer*innen von hoher Priorität, um nicht bloß eine stärkere Bindung zum Unternehmen aufzubauen. Diese Punkte haben einen großen Einfluss darauf, ob Angestellte beim Unternehmen bleiben oder doch wechseln.

Bindungsfaktoren: Theorie und Praxis

In der Theorie ist für fast jeden Dritten das Vorgesetztenverhalten ein entscheidender Bindungsfaktor. Doch wie sieht es tatsächlich in der Praxis aus? Nur 34,4% der Befragten sind mit dem Verhalten Ihres*r Vorgesetzten*in sehr zufrieden.

Beim Punkt „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ sind es dagegen 42,5%. Deutlich schlechter sieht es beim Bindungsfaktor „Gehalt“ aus. Knapp 20% sind damit bloß sehr zufrieden.

Unternehmen müssen handeln

Auch diese Zahlen zeigen eines deutlich: Unternehmen müssen sich stärker auf die Bedürfnisse Ihrer Belegschaft fokussieren. Denn die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache. Vor allem der Aspekt „Gehalt“.

Satte 26% sind mit Ihrem Gehalt unzufrieden. Sprich, für jeden Vierten ist eine schlechte Bezahlung ein Grund für einen Wechsel. Das zeigt sich besonders stark im Handel und der Pflege. Beispielsweise zahlen Zeitarbeitsfirmen in der Pflege überdurchschnittlich gut und werben damit Fachkräfte aus anderen Bereichen ab.

Führungskultur verbessern

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Vorgesetztenverhalten. Für drei von vier Befragten ist das ein wichtiger Bindungsfaktor. Doch nur jeder*e Dritte ist in der Praxis sehr zufrieden. Besonders bei der Anerkennung für erfolgreiche Arbeiten besteht ein Defizit. Deshalb ist eine ausgeprägte und gute Führungskultur ein wichtiger Pfeiler, um Mitarbeiter*innen zu binden.

Bei der Work-Life Balance gibt es Luft nach oben. Ganz besonders in der Pflegebranche. Für 76,7% der Befragten ist eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiger Bindungsfaktor. In der Praxis sind bloß knapp 29% mit der aktuellen Work-Life Balance zufrieden.

    DurchChristoph Mers-Online Content Manager