1. Home>
  2. Blog>
  3. Lohn- und Gehaltsabrechnung & Outsourcing>
Vor- und Nachteile_ Home Office in deutschen Unternehmenskulturen

Home Office Pauschale 2024: Das ist möglich!

Neue Studie zur ProduktivitÀt im Home Office

Unter die zahlreichen gesetzlichen Änderungen in 2024 fĂ€llt ebenfalls die Home Office Pauschale. Diese erhĂ€lt ein relativ großzĂŒgiges Update. Welche Auswirkungen das auf die SteuererklĂ€rung hat steht hier.

Dank Home Office Pauschale: bis zu 1.260 Euro drin

Die Arbeit aus dem Home Office ist mittlerweile fest etabliert im deutschen Arbeitsalltag. Das spiegelt sich ebenfalls in zahlreichen Studien wider. Ein Grund fĂŒr den Gesetzgeber, der sogenannten Home Office Pauschale ein gesetzliches Update zu verpassen.

Ab 2024 gelten folgende Anpassungen:

  1. Die Pauschale wird ab sofort mit sechs Euro pro Tag berechnet. Aktuell sind es noch fĂŒnf Euro.
  2. Die Begrenzung von 600 Euro fĂŒr das gesamte Jahr ist aufgehoben.
  3. Die maximale Tagesgrenze liegt bei 210 Tagen im Jahr.

SteuererklĂ€rung fĂŒr 2023

Diese gesetzlichen Anpassungen haben eine erhebliche Auswirkung auf die abzugebende SteuererklĂ€rung fĂŒr 2023.

Basierend auf den neuen GesetzesĂ€nderungen haben Angestellte*innen die Möglichkeit, bis zu 1.260 Euro pro Jahr rĂŒckwirkend zu erhalten. Ein echter Geldregen. Voraussetzung ist, dass alle 201 Tage geltend zu machen.

Das ist somit ein Plus von mehr als 600 Euro gegenĂŒber der alten Home Office Pauschale.

RĂ€umlichkeiten zweitrangig

Ein weiterer Vorteil fĂŒr den Arbeitnehmenden ist: Die RĂ€umlichkeit fĂŒr die Arbeit aus den eigenen vier WĂ€nden unterliegt keiner Bestimmung. Egal ob Zweitwohnung oder ein Tisch mit Stuhl im Schlafzimmer.

Mit der Pauschale fĂŒr die Heimarbeit sollen vor allem kleinere Haushalte entlastet werden. Denn durch die ĂŒberwiegende Arbeit aus den eigenen vier WĂ€nden steigen parallel die Kosten fĂŒr Strom, Wasser und Heizung.

Ausblick auf 2025

Die neuen Regelungen fĂŒr die Home Office Pauschale gelten fĂŒr die SteuererklĂ€rung fĂŒr 2023. Aktuell sieht es danach aus, dass diese Änderungen ebenfalls in 2025 Ihre GĂŒltigkeit behalten.

Somit kann die erhöhte Pauschale erneut fĂŒr die SteuererklĂ€rung fĂŒr 2024 genutzt werden.

Home Office in Deutschland

Die Zahl der Arbeitenden aus dem Home Office wĂ€chst in Deutschland kontinuierlich. 32 Prozent gaben an, dass Sie zwischen zwei und drei Tagen pro Woche von zu Hause aus tĂ€tig sind. Sogar 16 Prozent arbeiten vier bis fĂŒnf Tage aus dem Home Office.

Noch höher liegt der Zuspruch bei der Frage, wie oft sich Mitarbeitende wĂŒnschen von zu Hause aus zu arbeiten. Satte 79 Prozent. Vor Beginn der Corona-Pandemie lag dieser Wert bei 22 Prozent.

Wichtig: Auch im Home Office sollten Mitarbeitenden Vorkehrungen zum Schutz der eigenen Gesundheit treffen.

    Online-Seminar: Gesetzliche Änderungen fĂŒr die Entgeltabrechnung 2024

      Jetzt anmelden

      Christoph Mers

      Online Content Manager