HR & Payroll
Steuer & Recht
Talent Management
HR Trends

Aktuelles aus der HR-Welt

HR allgemein
Mensch steht im Dunkeln und findet das Licht am Ende des Tunnels

Schlechte Nachricht für Pendler: Bahnpreise im Nahverkehr seit 2015 deutlich gestiegen

Bahnfahren soll attraktiver werden und vor diesem Hintergrund standen die Ticketpreise für den Bahnfernverkehr in jüngster Zeit oft im Mittelpunkt der politischen Debatte.

news
Arbeitsunfall-Tastatur

Berufskrankheiten und Unfälle

Die Zahlen der meldepflichtigen und tödlichen Arbeitsunfälle sind 2018 im Vergleich zum Vorjahr rückläufig gewesen.

Gesetzliche Änderungen & Urteile
Kleingeld vor dem Aktenordner Betriebsrente

Bundesrat billigt Entlastung für Betriebsrenten

Nur eine Woche nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat am 20. Dezember 2019 die Entlastung der Betriebsrenten von der so genannten Doppelverbeitragung gebilligt. Daher kann das Gesetz wie geplant zum 1. Januar 2020 in Kraft treten.

Urteile
Eine Statur von Justitia vor einem Gesetzbuch

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall - Einheit des Verhinderungsfalls

Der gesetzliche Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ist auch dann auf die Dauer von sechs Wochen beschränkt, wenn während bestehender Arbeitsunfähigkeit eine neue, auf einem anderen Grundleiden beruhende Krankheit auftritt, die ebenfalls Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat (Grundsatz der Einheit des Verhinderungsfalls).

Feiertag

Studentenjobs in der Weihnachtszeit: Hier gibt’s das meiste Geld

Arbeiten an Weihnachten und Silvester lohnt sich: Wer in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel als Aushilfe einspringt, verdient deutlich mehr als im restlichen Jahr. Mit welchen Tätigkeiten Studierende ihre Finanzen zum Jahresende am besten aufbessern können, hat der studentische Personaldienstleister Zenjob analysiert. Grundlage ist eine Auswertung von 63.465 Jobs aus dem vergangenen Jahr.

HR allgemein
Frau zeigt einen Daumen mittig

Geschäftsreisen: Auch Vielreisende sorgen sich um ihre Sicherheit

Insbesondere Vielreisende, Reisende unter 40 und Frauen sind häufig mit einem unguten Gefühl unterwegs. Lediglich 17 Prozent aller Fach- und Führungskräfte haben unterwegs keinerlei Befürchtungen. Das sind Ergebnisse der aktuellen Umfrage "Chefsache Business Travel 2019", einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV).

Personalmanagement
Talent-Management-Puzzle Recruiting

Viele Azubis sind nicht gesund

Obwohl die meisten Auszubildenden ihren Gesundheitszustand als gut oder sehr gut bewerten, haben 58,8 Prozent von ihnen gesundheitliche Probleme, die mit dem Arbeitsplatz zusammenhängen. Das zeigen aktuelle Befragungsergebnisse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). „Auch Azubis haben oft schon arbeitsbedingte Gesundheitsbeschwerden. Mit Blick auf den Fachkräftemangel in Deutschland könnten sich Betriebe mit passenden Gesundheitsangeboten für diese Zielgruppe einen Wettbewerbsvorteil verschaffen“, sagt Klaus Zok, Studienleiter im Forschungsbereich Gesundheitspolitik und Systemanalysen des WIdO.

Urteile
Arbeitsrecht-Richterhammer-Gesetzbuch

Urteil: Höhe des Verletztengeldes vom erzielten Arbeitsentgelt abhängig

Arbeitnehmer, die wegen eines Arbeitsunfalls arbeitsunfähig sind, erhalten Verletztengeld. Dessen Höhe richtet sich nach dem tatsächlich erzielten Arbeitsentgelt. Nicht nachgewiesene Einnahmen - wie z.B. aus Schwarzarbeit - sind bei der Berechnung hingegen nicht zu berücksichtigen. Dies entschied das Hessische Landessozialgericht in einem am 13.11.2019 veröffentlichten Urteil.

Arbeitsmarkt
Digitales Handbuch auf dem Laptop

Buchhaltung 4.0: Ein Beruf wird automatisiert

Die digitale Transformation verändert die Arbeitsabläufe in der Buchführung. Ein Großteil der Aufgaben wird in den kommenden Jahren von KI und Software abgelöst, um Prozesse effizienter zu gestalten. Das hat auch Auswirkungen auf das Berufsbild des Buchhalters an sich. Welches Potenzial technische Entwicklungen mit sich bringen und welche strategische Schlüsselposition der Buchhalter dadurch zukünftig im Unternehmen einnimmt, hat die internationale Personalberatung Robert Walters analysiert.

Arbeitsmarkt
Stempel mit dem Wort befristet darauf

Jobs 2020: Geringere Einstellungsbereitschaft in Deutschland

Die Einstellungsbereitschaft der Arbeitgeber in Deutschland nimmt ab. Im aktuellen ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometer liegt der Netto-Beschäftigungsausblick für das erste Quartal 2020 bei nur vier Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit drei Jahren. Im vorangegangenen Quartal lag er bei sechs und im vergleichbaren Vorjahresquartal noch bei neun Prozent.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99