HR & Payroll
Steuer & Recht
Talent Management
HR Trends

Aktuelles aus der HR-Welt

Urteile
Bild Bundesagentur für Arbeit

Home-Office – auch während der Pandemie besteht kein Anspruch

Der Arbeitgeber ist für die Gesundheit seiner Mitarbeiter verantwortlich. Das gilt auch während einer globalen Pandemie. Die Frage , wie er seine Mitarbeiter vor einer Ansteckung schützt, liegt jedoch im Ermessen des Arbeitgeber. So entschied das Arbeitsgericht Augsburg im jüngsten Urteil (Az.: 3 Ga 9/20) über das Streitthema Home-Office.

Payroll

Zusätzliche Entlohnung: ganz im Sinne der neuen HR-Prioritäten

COVID-19 hat viele Unternehmen gezwungen, ihre Prioritäten neu zu ordnen. Die Basisaufgaben wie Payroll, gehören nun zu Ihren wichtigsten Prioritäten. Darüber hinaus beobachten wir eine starke Verschiebung der Prioritäten zu mehr Kosteneffizienz und dem Hervorheben der Mitarbeiter, inklusive der Personalisierung und der Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben. Obgleich diese drei Ziele effektiv gemeinsam erreicht werden könnten, würde nur mehr Wert auf flexible Entlohnung gelegt, scheinen nur wenige Unternehmen die Verbindung zu erkennen.

news
75 Jubileum von SD Worx Kampagne make sparks fly

SD Worx sammelt Sparks für wohltätige Zwecke

SD Worx besteht seit 75 Jahren. SD Worx wollte dieses Jubiläum nicht einfach übergehen, erst recht nicht in diesen Zeiten voller Herausforderungen, in denen das Coronavirus uns alle fest im Griff hat. Folglich entwickelte SD Worx zusammen mit The Oval Office eine interne und externe Kommunikationskampagne, mit der insgesamt 150.000 Euro verteilt auf 75 von SD Worx-Mitarbeitern selbst nominierte und ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden soll.

Urteile
Schwerbehinderte Rollstuhlfahrer am Schreibtisch bei der Arbeit

Interne Bewerbung – schwerbehinderte Bewerber müssen zum Gespräch eingeladen werden

Revision am Bundesarbeitsgericht erfolgreich – der schwerbehinderte, langjährig beschäftigte Kläger warf seinen Arbeitgeber Benachteiligung im internen Bewerbungsverfahren vor. Auf zwei identische Stellenausschreibungen folgten zwei unterschiedliche Absagen. Mehr zur Rechtsprechung finden Sie in unserem Blog.

Arbeitsrecht
Kurzarbeit

Corona, Kurzarbeit und Urlaubsanspruch

Viele deutsche Arbeitnehmer befinden sich immer noch in Kurzarbeit. Nun stehen die Sommerferien vor der Tür und die Deutschen möchten raus aus den eigenen vier Wänden. Dementsprechend stellt sich die Frage: Welche Auswirkungen hat die Kurzarbeit auf meinen Urlaubsanspruch? Wie der Europäische Gerichtshof in der Vergangenheit dazu urteilte erfahren Sie in unseren Blogbeitrag zum Thema.

Urteile
Bild Bundesagentur für Arbeit

Deutsches Gericht urteilte zur Arbeitszeiterfassung

Die Politik hinkt hinterher – die deutschen Arbeitsgerichte hingegen nicht. Der Arbeitsgericht Emden berücksichtigte bereits die neue Rechtsprechung des europäischen Gerichthofes zur Arbeitszeiterfassung und entschied im Streitfall über einen unzureichenden Arbeitszeitnachweis im Sinne des Arbeitnehmers.

Arbeitsrecht
nette Frau in Business-Kleidung

Narrenfreiheit im Home-Office – wer neue Freiheiten missbraucht muss mit dem Abbruch rechnen

Für viele Mitarbeiter kam das Home-Office überraschend unverhofft. Ohne Ausnahme, ohne Bedenken wurde jeder ins Home-Office geschickt, der konnte. Nun möchten einige Führungskräfte diese neu gewonnene Freiheit wieder beenden, nur geht das?

Zeitwirtschaft
Bild Work-Life-Balance

Ein Fazit aus dem Home-Office – drei Monate neigen sich dem Ende zu

Ende März bin ich nun im Home-Office, doch nicht mehr im selben Home-Office als zuvor. In den letzten Monaten kam ich zu ersten Schlussfolgerungen, sammelte neue Ideen und Empfehlungen. Von meinen Erfahrungen berichte ich.

Studien
Stress-Mitarbeiter-Chef-Arbeitsplatz-Berufsalltag_584x399

Das Streben nach Perfektion im Beruf

Laut Duden definiert sich Perfektionismus als ein „übertriebenes Streben nach Perfektion“, was auf den ersten Blick in der Arbeitswelt eine positive Eigenschaft zu sein scheint, assoziiert mit Fleiß, Detailtreue und Ambition. Im Gegensatz dazu stehen die gesundheitlichen Folgen. Chronischer Stress, Unzufriedenheit, Angstzustände und Depressionen sind die Folgen von den Verhaltensmustern und dem Streben nach Vollkommenheit. Glaubt man den Ergebnissen einer Studie von Alexander Proudfoot Consulting, kann sich Perfektionismus in rund 26 krankheitsbedingt versäumten Arbeitstagen pro Mitarbeiter, und dadurch entstehenden Kosten von ca. 135 Milliarden Euro jährlich, äußern.

Zeitwirtschaft
Agile Hand tippt auf Display

Die digitale Stempeluhr aus einer neuen Perspektive betrachten

Die Stempeluhr hat sich weiterentwickelt. Mit der Digitalisierung ist die Stempeluhr in vielen Unternehmen zum Streitthema geworden. Die Mitarbeiter wünschen sich Flexibilität und selbstständiges Arbeiten. Der Arbeitgeber wünscht sich eine gute Personaleinsatzplanung, mehr Transparenz und ein gutes Zeitmanagement. Gegenseitig ausschließen, müssen sich diese Wünsche nicht.

Steuer
Entgeltabrechnung auf Papier neben einem Taschenrechner

Lohnsteuer – eine für Führungskräfte ausgerichtete Feier ist nicht repräsentative genug, um die Lohnsteuerpauschalierung in Anspruch zu nehmen

Nach einer Jahresabschlussfeier im betriebseigenen Gasthaus mit den beschäftigten Führungskräften, versuchte die Klägerin die Kosten, von insgesamt 17.500 Euro, pauschal mit ihrer Lohnsteuervoranmeldung von 25 % nach 40 Abs. 2 EstG zu versteuern. Das Finanzgericht bewertet die Jahresabschlussfeier anders als gewöhnlich. Alle Details zur Rechtsprechung des Finanzgerichts Münster, 8 K 32/19 E,P,L, in unserem Blog.

Digitalisierung
Büroraum mit Kollegen und Laptop

Die Gestaltung einer HR-Strategie: 3 Trends

Europa ist die Heimat von Millionen expandierender Unternehmen, die bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, Wirtschaftswachstum und Innovationskraft eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese Unternehmen können im digitalen Zeitalter von den vielen neuen Vorteilen profitieren - sofern ihre Personalstrategien mit den dynamischen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter Schritt halten können.

Steuer
Arbeitsrecht-Richterhammer-Gesetzbuch

Steuererklärung: Krankheitskosten, verursacht durch einen Wegeunfall, sind als Werbungskosten abziehbar

Die Klägerin erlitt auf dem Hinweg zu ihrer Arbeitsstätte schwere körperliche Verletzung und fiel deshalb krankheitsbedingt aus. Die anfallenden Krankheitskosten versuchte sie in ihrer Steuererklärung als Werbungskosten abzusetzen. Das Finanzamt und Finanzgericht lehnten dies ab. Der Bundesfinanzhof (BFH) verkündigte das finale Urteil zum VI R 8/18. Mehr dazu in unserem Fach-Blog.

Urteile
nachdenkliche Frau über einem Laptop

Personalrat: rassistische E-Mails rechtfertigen einen Ausschluss

Ein Personalratsmitglied versendete rassistische E-Mails an ein anderes Mitglied. Aufgrund dessen wurde Beschwerde über den Versender der E-Mail eingereicht und sein Platz im Personalrat wurde infrage gestellt. Das Verwaltungsgericht Hannover gab der Beschwerde statt. Weitere Details zum Beschluss 16 A 6157/18 in unserem Fachblog.

Arbeitsmarkt
Stress-Mann-Business-Arbeit-Schreibtisch

Prävention: Burnout-Risiko im Home Office

Für viele Unternehmen ist die Burnout-Symptomatik bittere Realität. In der heutigen Arbeitslandschaft, in welcher eine hohe Überlastung zum Berufsalltag gehört, ist die Prävention zu einer Notwendigkeit geworden. Nun verlangt die Corona-Pandemie die Arbeit in den eigenen vier Wänden. Die Prävention wird erheblich erschwert, durch die individuelle Natur eines jeden Arbeitsplatzes Zuhause. Ein weiterer Grund, um die Eigenschaften und Symptomatik nochmal klar zu definieren und neue Präventionsmaßnahmen als Arbeitgeber festzulegen.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99