HR & Payroll
Steuer & Recht
Talent Management
HR Trends

Aktuelles aus der HR-Welt

Steuer
Entgeltabrechnung auf Papier neben einem Taschenrechner

Lohnsteuer – eine für Führungskräfte ausgerichtete Feier ist nicht repräsentative genug, um die Lohnsteuerpauschalierung in Anspruch zu nehmen

Nach einer Jahresabschlussfeier im betriebseigenen Gasthaus mit den beschäftigten Führungskräften, versuchte die Klägerin die Kosten, von insgesamt 17.500 Euro, pauschal mit ihrer Lohnsteuervoranmeldung von 25 % nach 40 Abs. 2 EstG zu versteuern. Das Finanzgericht bewertet die Jahresabschlussfeier anders als gewöhnlich. Alle Details zur Rechtsprechung des Finanzgerichts Münster, 8 K 32/19 E,P,L, in unserem Blog.

Digitalisierung
Büroraum mit Kollegen und Laptop

Die Gestaltung einer HR-Strategie: 3 Trends

Europa ist die Heimat von Millionen expandierender Unternehmen, die bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, Wirtschaftswachstum und Innovationskraft eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese Unternehmen können im digitalen Zeitalter von den vielen neuen Vorteilen profitieren - sofern ihre Personalstrategien mit den dynamischen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter Schritt halten können.

Steuer
Arbeitsrecht-Richterhammer-Gesetzbuch

Steuererklärung: Krankheitskosten, verursacht durch einen Wegeunfall, sind als Werbungskosten abziehbar

Die Klägerin erlitt auf dem Hinweg zu ihrer Arbeitsstätte schwere körperliche Verletzung und fiel deshalb krankheitsbedingt aus. Die anfallenden Krankheitskosten versuchte sie in ihrer Steuererklärung als Werbungskosten abzusetzen. Das Finanzamt und Finanzgericht lehnten dies ab. Der Bundesfinanzhof (BFH) verkündigte das finale Urteil zum VI R 8/18. Mehr dazu in unserem Fach-Blog.

Urteile
nachdenkliche Frau über einem Laptop

Personalrat: rassistische E-Mails rechtfertigen einen Ausschluss

Ein Personalratsmitglied versendete rassistische E-Mails an ein anderes Mitglied. Aufgrund dessen wurde Beschwerde über den Versender der E-Mail eingereicht und sein Platz im Personalrat wurde infrage gestellt. Das Verwaltungsgericht Hannover gab der Beschwerde statt. Weitere Details zum Beschluss 16 A 6157/18 in unserem Fachblog.

Arbeitsmarkt
Stress-Mann-Business-Arbeit-Schreibtisch

Prävention: Burnout-Risiko im Home Office

Für viele Unternehmen ist die Burnout-Symptomatik bittere Realität. In der heutigen Arbeitslandschaft, in welcher eine hohe Überlastung zum Berufsalltag gehört, ist die Prävention zu einer Notwendigkeit geworden. Nun verlangt die Corona-Pandemie die Arbeit in den eigenen vier Wänden. Die Prävention wird erheblich erschwert, durch die individuelle Natur eines jeden Arbeitsplatzes Zuhause. Ein weiterer Grund, um die Eigenschaften und Symptomatik nochmal klar zu definieren und neue Präventionsmaßnahmen als Arbeitgeber festzulegen.

Steuer
wegfahrendes Auto mit Abschied-winkenden Geschäftsmann

Dienstwagen versteuern – wie, wenn der Arbeitsweg wegfällt?

Die Versteuerung des Dienstwagens findet über eine Rechenformel statt, welche den Weg zur Arbeit berücksichtigt. In Zeiten von Home-Office und Corona fällt für viele Arbeitnehmer der Arbeitsweg komplett weg. Eine Berechnung wird so nicht mehr möglich.

Payroll

The Payroll Must Go On

Die Global Payroll Week ist eine jährlich wiederkehrende Gelegenheit, die Welt der Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienste ins Rampenlicht zu rücken. Bei SD Worx haben wir im vergangenen Monat mehr als je zuvor unsere Experten für Gehaltsabrechnungen zurate gezogen. Trotz der globalen Krise und den ungewöhnlichsten Lebensbedingungen seit Langem konnten alle Löhne problemlos und pünktlich gezahlt werden. Eine wahre Meisterleistung.

Payroll
Kurzarbeit

Kurzarbeitergeld - das ändert sich

Aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie gelten derzeit erleichterte Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld. Die Spitzen der großen Koalition haben sich in der Nacht auf den 23. April 2020 auf eine Erhöhung des Kurzarbeitergeldes verständigt. 

Payroll
euroäpische Flagge mit menschlichen Schatten darauf

Gehaltsabrechnungen und Personalverwaltung – die gravierenden Auswirkungen der Corona-Krise und die mangelnde Einheitlichkeit Europas

Die Corona-Krise hat sowohl für die Arbeitgeber als auch für Ihre Mitarbeiter schwerwiegende Auswirkungen, auch auf die Personalabrechnung und die HR. Diese Folgen haben vor allem mit den unterschiedlichen Steuer- und Sozialgesetzen in den Ländern zu tun, in denen die Unternehmen tätig sind.

HR allgemein
Tarifvertrag

Veränderungen im Tarifvertrag – Kurzarbeit im öffentlichen Dienst

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) konnte sich mit den Gewerkschaften auf temporäre Tarifvertragsänderungen einigen. Diese Veränderungen klären den Anspruch der Arbeitgeber auf Kurzarbeit und den Anspruch auf Kurzarbeitergeld der Angestellten. Die Veränderungen treten rückwirkend am 1. April in Kraft.

Urteile
Bundesarbeitsgericht

BAG Erfurt – die Betriebsvereinbarung darf nicht vom Tarifvertrag abweichen

Der Kläger, ein Servicetechniker, pendelte berufsbedingt zwischen seiner Wohnung, den Unternehmensstandorten des Kunden und des eigenen Betriebes. Sein geltender Tarifvertrag sah die Fahrten zwischen Dienstorten als vergütungspflichtige Arbeitszeit vor. Sein Arbeitgeber hingegen regelte die Vergütung über die Betriebsvereinbarung. Dagegen klagte der Servicetechniker.

Datenschutz
DSGVO

Home-Office - auch während der Corona-Krise gilt die DSGVO

Die Büroräume sind wie leergefegt. Die Corona-Krise bewirkte, was die Digitalisierung im Schneckentempo über die letzten Jahre versuchte: die flächendeckende Einführung des Remote Working Konzepts. Nun ist die Mehrzahl der deutschen Fachkräfte ins Home-Office geschickt worden und für Arbeitgeber und Arbeitnehmer stellen sich neue Fragen. Denn nicht jeder ist mit einem Telearbeit-Vertrag oder Zusatzklausel ausgestattet. Viele der wichtigen Themen, wie das des Datenschutzes oder der Zeiterfassung, konnten vorher nicht geklärt werden.

HR allgemein
Brofist zwischen Mensch und Maschine

Digitalisierung – die Chancen dahinter, waren noch nie so deutlich, wie in der Corona-Krise

Die Digitalisierung zieht sich in deutschen Unternehmen hin. Die Kritiker warnen vor Kontrollverlust, einer zusätzlichen Schwachstelle in der Geschäftskontinuität und der Betriebsrat hat Angst vor einem gläsernen Mitarbeiter. Die Ablehnung der Digitalisierung hielt sich in manchen Branchen hartnäckig. Eine Veränderung braucht schließlich Zeit, richtig? Die Corona-Krise beweist gerade das Gegenteil.

Arbeitsmarkt
Entgeltabrechnung auf Papier neben einem Taschenrechner

Fair Gehälter, für alle? Der Gehaltsreport von StepStone schafft Klarheit

Wer ein überdurchschnittliches Gehalt möchte, sollte auf die 4 Kernkriterien achten. In unserer Zusammenfassung des Gehaltsreports 2020 von StepStone erfahren Sie alle, worauf Sie achten sollten und in welchen Branchen und Unternehmen am meisten verdient wird.

Payroll
Kalender mit bunten Stecknadeln

Sozialversicherungsbeiträge für zwei Monate gestundet – GKV-Spitzenverband verkündet Maßnahmen für die, von der Corona-Pandemie, betroffenen Arbeitgeber

Am 25. März verkündet der Spitzenverband der Bund der Krankenkassen, abgekürzt, GKV, ein zusätzliches Hilfsangebot für stark betroffene Unternehmen und Betrieben. Dieses Angebot bewege sich im Rahmen des § 76 SGB IV. Es beinhaltet, die unten gelisteten, Sondermaßnahmen.

Payroll
nette Frau in Business-Kleidung

SAP – Kurzarbeitergeld für Kunden schnellstmöglich umsetzen

Als SAP-Kunde finden Sie in diesem Beitrag Informationen und Anleitung, wie Sie das Kurzarbeitergeld in SAP schnellstmöglich einrichten können.

Payroll
Ausdruck einer elektronischen Lohnsteuerbescheinigung

Die Umsetzung des Kurzarbeitergeldes in ACCURAT HCM – SD Worx ist für Sie da

Die Bundesregierung erleichtert die Antragsstellung und den Zugang zum Kurzarbeitergeld (KUG). Unabhängig vom Beantragungsprozess beim Bund können Sie die folgenden drei Punkte eigenständig vornehmen, um die Einrichtung in ACCURAT HCM weiter zu beschleunigen.

news
Straßenschild Bundesregierung

Die Bundesregierung erleichtert den Zugang zur Kurzarbeit

Das Bundesministerium hat kurzfristige Gesetzesveränderungen angekündigt und diese auch bereits umgesetzt. Künftig ist es für die Unternehmen, welche stark unter der Corona-Krise leiden, möglich, die Kurzarbeit und damit das Kurzarbeitergeld (KUG) zu beantragen. Mehr zu den Maßnahmen finden Sie hier in unserem Beitrag.

news
Comic mit Kreislauf der Personalabteilung

Covid-19: Kurzarbeit wird nun dringender benötigt denn je

Das Coronavirus sorgt für einen noch nie dagewesen Ausnahmezustand in der Bevölkerung, auch die Wirtschaft treffen die Quarantäne-Maßnahmen schwer. Um eine Entlassungswelle vorzubeugen wenden sich viele der Arbeitgeber, und Betriebsräte gleichermaßen zur Kurzarbeit. Die Arbeitnehmer hingegen zu dem Kurzarbeitergeld. Die wichtigsten Regeln der Kurzarbeit zusammengefasst, finden Sie in unserem neuen Fachbeitrag, hier.

news
ein Geldschein von jeder Sorte

Rückerstattung der Lohnfortzahlung für Mitarbeiter unter behördlich angeordneter Quarantäne

Das Infektionsschutzgesetz hat klare Regularien für den durch die Quarantäne-bedingten Arbeitsausfall. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für die Lohnfortzahlung für abwesende Mitarbeiter übernommen werden. Welche Fristen es zu beachten gibt, erfahren Sie im Beitrag.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99